Systemtechnikprojekt der NTB Buchs

zurück

Systemtechnikprojekt der NTB Buchs

Zwei Geheimagenten retten die Welt

Das Team „Just in Time“ stellte sich mit Erfolg dem diesjährigen Systemtechnikprojekt der Interstaatlichen Hochschule für Technik Buchs. Bei diesem Projekt bauen die Studenten Roboter, die komplexe Aufgaben lösen müssen. Die Aufgaben müssen je von zwei kooperierenden Robotern einer weiteren Hochschule gelöst werden.
Die Aufgabenstellung in diesem Jahr war wie immer spannend gewählt: Zwei Geheimagenten retten die Welt. Ein Bösewicht will die Weltherrschaft an sich reißen, indem er im Fort Knox eine Atombombe zündet und so die Goldreserven der USA mit Radioaktivität verschmutzt. Das muss natürlich durch die zwei Geheimagenten in Form der selbst konstruierten Roboter R1 und R2 verhindert werden.
Die Bombe kann nur entschärft werden, indem man die Drähte an beiden Seiten der Bombe in der richtigen Reihenfolge durchtrennt. Das heißt, auf jeder Seite der Bombe muss ein Agent sein, um die Drähte auf seiner Seite zu durchtrennen.
Die Reihenfolge, wie die Drähte durchtrennt werden müssen, ist geheim. Damit dieses Geheimnis sicher geschützt ist, wurde die Information in zwei Datensätze zerlegt und jeder Datensatz an einem separaten Ort gespeichert.
Zum Glück haben R1 und R2 im Vorfeld je einen Teil der Informationen gefunden, haben die Information in einer unsichtbaren Nanostruktur gespeichert und an einem geheimen Ort im Fort Knox versteckt. Die Nanostruktur ist aber nicht sichtbar. Sie kann nur sichtbar gemacht werden, indem sie, wie ein Stempel, auf eine Spiegelfläche gedrückt wird. Wird der Spiegel gekühlt, so kondensiert die Feuchtigkeit der Luft am Spiegel und die Geheiminformation wird sichtbar. Der Stempel gehört zum Entwicklungsumfang des Roboters und wurde durch die Teams entwickelt. Der Stempelabdruck wird mit einer Kamera erfasst und den Robotern per Wi-Fi mitgeteilt.
Den beiden Robotern bleibt 3 Minuten Zeit, den Stempel zu holen, die Nanostruktur sichtbar zu machen, die Kühlung des Spiegels einzuschalten sowie das Ablesen der Reihenfolge und das Durchtrennen der Drähte. Die Bombe explodiert nach Ablauf der Zeit oder wenn die Drähte in der falschen Reihenfolge durchtrennt werden.
Suche
MeinnorelemE-MailPasswort
Warenkorb
Artikelanzahl: 0
Summe: 0,00 
Anzeigen
Schnellbestellung
Verfügbarkeit
Hier können Sie die Artikel-Verfügbarkeit prüfen.
Katalog bestellen
Deutschland
Sitemap Drucken Empfehlen Newsletter Top
Copyright © 2016 norelem Normelemente KG. Alle Rechte vorbehalten. Fon +49 (0) 71 45/206-41 bis 43 · Fax +49 (0) 71 45/206-66