TUW Racing der TU Wien

zurück
  • TUW Racing der TU Wien

TUW Racing der TU Wien

Anzahl Teammitglieder in der Saison 16/17

50+

Fahrzeug:

EDGE8 Driverless - Elektromotor

EDGE9 - Elektromotor

Seit wann gibt es das Team?

Seit 2007

Bisherige Erfolge:

2016:

  • Finalist Engineering Design Deutschland
  • 3. Skid Pad Ungarn (FSH)
  • Gewinner Eco Design Award Österreich
  • Gewinner Best Use of Reinforced Plastics Deuschland

2015:

  • 1. Platz Engineering Design Tschechien
  • 1.Platz Business Plan Tschechien
  • 1. Platz Cost Report Tschechien
  • 2. Platz Skid Pad Tschechien
  • 2.Platz Efficiency Tschechien
  • 3.Platz Endurance Tschechien
  • 3.Platz Overall Tschechien

Ziele für die Saison 16/17:

  • Verein: Entwicklungen auf höchstem Niveau zu betreiben, um weiterhin nicht nur bestehende Technologien zu verbauen sondern neue innovative Lösungen zu gestalten
  • Formula Student Electric: Ausbau der Dominanz im Engineering Design, verbessern der dynamischen Leistungen und somit Aufstieg in Weltrangliste Top10
  • Formula Student Driverless: Erfolgreicher Start in der neuen Klasse: Formula Student Driverless, solide Absolvierung der autonom gefahrenen Strecke

Optimierungen am diesjährigen Fahrzeug:

Formula Student Electric:

  • Entwicklung eines eigenen Wechselrichters, um die selbstentwickelten Motoren besser ansteuern zu können und mit höherer Leistung fahren zu können.
  • Anpassung des Akkupacks an den neuen Wechselrichter. Ausgelegt auf höhere Maximalspannung und darauf angepasst ein neues aktives Kühlsystem.

  • Überarbeitung des Arodynamikpakets mitsamt neuer Kühlsysteme für höhere Leistungen im Vergleich zum Vorjahr und erstmals Einsatz eines DRS-Systems.
  • Überarbeitung der Radnarbengetriebe als weitere Anpassung an die Leistungssteigerung.

  • Weitere Gewichtsreduktion im Chassis bei unserem single-piece Monocoque um weiterhin eines der leichtesten Elektrofahrzeuge der Formula Student zu bleiben.

Formula Student Driverless:

  • Umrüstung des EDGE8 von 2016 als selbstfahrendes Auto. Hierzu wurden folgende Systeme verbaut:
  • Lenkaktor mit Getriebe und Bremsaktor sodass der Rennwagen keinen Fahrer benötigt.
  • Neue Sensorik zur Streckenerkennung: Stereo Kamera, LIDAR…
  • Boardcomputer als Gehirn des Fahrzeuges

Technische Highlights:

http://racing.tuwien.ac.at/Cars.html#edge8

Hier kommen die Produkte von norelem zum Einsatz:

Mit der Unterstützung von norelem konnte der Motorprüfstand in die Realität umgesetzt werden. Ziel des Motorprüfstands ist es, mit unterschiedlichen Messaufbauten Drehmoment-, Strom- und Temperaturmessungen usw. durchzuführen und eine ausreichende Sicherheit beim Testen zu gewährleisten. Dafür wurde mit Aluprofilen und Aluminiumabdeckplatten ein Sicherheitskonzept entwickelt.

norelem Produkte im Einsatz

Mein norelemE-MailPasswort
Warenkorb
Artikelanzahl: 0
Summe: 0,00 
zum Warenkorb
Schnellbestellung / Verfügbarkeit prüfenDirekte Artikelbestellung oder Verfügbarkeit überprüfen.anzeigen
CallbackSie haben Fragen? Wir rufen Sie zurück.anzeigen
Deutschland
Sitemap Drucken Empfehlen Newsletter Top
Copyright © 2018 norelem Normelemente KG. Alle Rechte vorbehalten. Fon +49 (0) 71 45/206-41 bis 43 · Fax +49 (0) 71 45/206-66