Engineering Newcomer 2017

zurück
  • Engineering Newcomer 2017
Engineering Newcomer 2017
Antriebseinheit für Rollator gewinnt Nachwuchsförderpreis
Zum vierten Mal vergaben norelem und CADENAS mit Unterstützung des Bundesarbeitskreises Fachschule für Technik und der solidpro GmbH den Engineering Newcomer Preis an herausragende (Hoch-)Schulprojekte. In diesem Jahr ging der begehrte Preis an Tim Schobel von der Universität Stuttgart.
Der Engineering Newcomer Wettbewerb wurde 2014 erstmals ins Leben gerufen, um Nachwuchstalenten die Chance zu geben, ihr interessantes, selbst entwickeltes Konstruktionsprojekt einer breiten Masse zu präsentieren. In diesem Jahr nahmen 31 Teams aus Deutschland, Österreich und dem europäischen sowie internationalen Ausland teil. Die Preisverleihung zum diesjährigen Engineering Newcomer fand am 11. Oktober auf der Motek Messe in Stuttgart statt.
Die Gewinner des Engineering Newcomer Challenge 2017

Platz 1 erzielte in diesem Jahr Tim Schobel von der Universität Stuttgart. Mit seinem Projekt „Konstruktion und Prototypanfertigung einer kompakten, elektrischen Antriebseinheit mit Freilauffunktion für einen Rollator“ überzeugte er die Jury. Die Antriebseinheit sorgt bei einer Bergauffahrt für die nötige Kraft den Rollator eigenständig anzutreiben und dient bei Gefälle als Abstützhilfe. Der Verwender erhält hiermit mehr Sicherheit und muss weniger Kraft aufwenden.

Die Klasse TM2C der Technikerschule München sicherte sich in diesem Jahr den zweiten Platz. Im Rahmen eines Projektes mit dem Titel „Planung, Konstruktion, Fertigung und Programmierung-4.0-fähigen Fertigungsanlage“ entwickelten insgesamt 29 Schüler innerhalb von 9 Monaten eine Fertigungsanlage die in Zukunft für den Fachunterrichtsraum der Steuerungs- und Automatisierungstechnik verwendet wird.

Den dritten Platz erhielten die drei Schüler Sebastian Benedikt, Pierre Breitwieder und Matthias Henkel der Technikerschule Allgäu Kempten. Mit Ihrem Twinwheeler erwiesen die Schüler nicht nur Kreativität, sondern auch Ihr Konstruktionsgeschick. Der Twinwheeler ist sowohl für Freizeitaktivitäten wie auch als Zweitwagen einsetzbar.

Erstmalig wurde in diesem Jahr die kreativste Bildungseinrichtung anhand der Ewigenliste auf der Preisverleihung gekürt und mit einem Preisgeld von 500 EUR belohnt. Die Ewigenliste orientiert sich an der Anzahl der Einsendungen einer Bildungseinrichtung. So erhält die Einrichtung für jedes eingereichte Projekt einen Punkt. Für die Gewinnerschulen ergeben sich dann noch einmal zusätzliche Punkte, je nach Platzierung und in einem Gesamtranking zusammengefasst werden.

Wir beglückwünschen in diesem Jahr ganz herzlich die Technikerschule München, die sich mit einer Gesamtpunktzahl von 20 Punkten auf Platz 1 vorgearbeitet hat.

Die kreativsten Engineering Schulen
Mein norelemE-MailPasswort
Warenkorb
Artikelanzahl: 0
Summe: 0,00 
zum Warenkorb
Schnellbestellung / Verfügbarkeit prüfenDirekte Artikelbestellung oder Verfügbarkeit überprüfen.anzeigen
CallbackSie haben Fragen? Wir rufen Sie zurück.anzeigen
Deutschland
Sitemap Drucken Empfehlen Newsletter Top
Copyright © 2018 norelem Normelemente KG. Alle Rechte vorbehalten. Fon +49 (0) 71 45/206-41 bis 43 · Fax +49 (0) 71 45/206-66