norelem verwendet Cookies, um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu dem Thema Cookies. Einverstanden

Verzahnte Antriebskomponenten für eine optimale Kraftübertragung

Die Antriebstechnik von norelem besteht aus Ketten und Kettenrädern, Zahnriemen und Zahnriemenscheiben, Zahnwellen, Zahnrädern, Zahnstangen und Kegelrädern.
Gerade im Maschinenbau und der Automatisierungstechnik ergeben sich im Alltag viele Kraftübertragungsaufgaben. Mit der Antriebstechnik von norelem lassen sich auch Positionierungsaufgaben souverän lösen.
Bei norelem gibt es alle gängigen Größen und Modulverzahnungen direkt ab Lager mit einer hohen Verfügbarkeit.
In der gesamten Produktgruppe sind über 2500 Artikel aufgeführt.
Antriebslösung

Kettenradantrieb

Ein Kettenradantrieb setzt sich zumeist aus Kettenrädern, den passenden Kettenradscheiben und einer Rollenkette zusammen. In speziellen Fällen werden diese Komponenten nach Bedarf um Kettenspanner und Umlenkkettenrädern weiter ergänzt. Kettenräder von norelem werden speziell für den Maschinenbausektor und die Industrie entwickelt. Aus diesem Grund gibt es die Kettenräder in vielen gängigen Größen und Varianten direkt online im Webshop zu kaufen.

»norelem Kettenräder

sind widerstandsfähig, robust, langlebig und nach DIN /ISO 606 Standard gefertigt. Die Zähne sind gefräst sowie induktiv gehärtet. Die Nut ist exakt auf die Zahnspitze ausgerichtet. Die meisten Kettenräder von norelem sind bereits vorgebohrt (einbaufertig) und einfach zu montieren. Neben Kettenrädern aus Stahl verkauft norelem im Online Shop auch Edelstahl Kettenräder. Diese finden zum Beispiel in der Lebensmittelindustrie eine Verwendung.
Als Zubehörteile können einzelne Verbindungsglieder für Rollenketten jederzeit nachbestellt werden.

Zahnriemensysteme:

Zahnriemensysteme setzten sich aus einem Zahnriemen und zwei oder mehreren Zahnriemenscheiben zusammen. Die Vorteile eines

»Zahnriemensystems

sind vielfältig. Bei der Übertragung von großen Kräften mit einer hohen Beschleunigung sorgen Zahnriemensysteme für eine exakte Positionierung und garantieren eine Gleichlaufkonstanz. Dazu kommt eine hohe Energieeffizienz und Laufruhe. norelem hat nicht nur die Standardgrößen im Sortiment sondern bietet Zahnriemenlösungen auch als Meterware an.
Klassische Anwendungsbeispiele finden sich im Maschinenbau, der Automatisierungsbranche als auch im Handwerk wieder. Portalsysteme von Hochleistungslasern, Pick- and-Place Einheiten, Rundtischsysteme oder klassische Transportlinien sind nur einige Beispiele für eine praktische Anwendung.
Zahnriemenantriebe vereinen die positiven Eigenschaften einer Kette und eines Flachriemens, sind dabei weniger wartungsintensiv. Zahnriemensysteme arbeiten leise, sehr präzise und völlig ohne Schlupf. Vorrausetzung dafür ist eine gute Abstimmung der Komponenten. Vorteile gegenüber Kettenantrieben sind zudem noch die hohen Beschleunigungswerte.

Zahnradgetriebe - Allgemein

Es handelt sich bei Zahnradgetrieben um die am häufigsten verwendete Getriebeart im Maschinenbau. Mithilfe von Zahnradgetrieben werden Drehmomente mit einer gewissen Drehzahl von einer Welle auf eine andere Welle übertragen. Dabei können verschiedene Zahnradgrößen kombiniert werden. Dies ermöglicht durch einen einfachen Austausch von einzelnen Zahnrädern eine andere Übersetzung des Drehmomentes und der Drehzahl.

Gegenüber von Kettenradantrieben und Riemenantrieben bieten Zahnradgetriebe den Vorteil, dass geringere Achsabstände realisierbar sind. Im Vergleich zu einem Riemenantrieb können zudem erheblich höhere Kräfte übertragen werden.
Weitere Vorteile liegen in der schlupffreien und formschlüssigen Kraftübertragung, der Vielfalt an möglichen Übersetzungsverhältnissen und dem einfachen Aufbau (wartungsarm und betriebssicher).

Unter Zahnradgetriebe fallen in der Regel folgende Bauformen:

• Stirnzahnräder
• Kegelräder
• Schneckenräder

Zahnradgetriebe - Stirnzahnräder

Bei Stirnräder, häufig auch Zylinderräder genannt handelt es sich um eine einfache Bauform von Zahnrädern. In der Antriebstechnik werden Stirnzahnräder immer dann verwendet wenn große Umfangskräfte übertragen werden sollen. In Kombination mit einer

»sogenannten Zahnstange

können Rotationsbewegungen in Linearbewegungen (und anders herum) umgewandelt werden. Bei der Lage ist vor allen Dingen darauf zu achten, dass die Wellen in möglichst waagerechter Position verbaut werden. Die Wellenspur sollte exakt aufliegen um eine lange Lebensdauer der Zahnräder zu gewährleisten. Die Schmierung funktioniert in der waagerechten Lage ebenfalls am besten. Bitte achten Sie beim Einbau auf die Parallelität der Wellen um Fluchtungsfehler so gering wie möglich zu halten. Zudem ist es wichtig, dass der korrekte Achsabstand eingehalten wird.

Zahnradgetriebe - Kegelräder

Die kegelförmigen Räder deren Spitzen aufeinander treffen werden vor allem bei Antriebsformen eingesetzt, bei denen sich die Wellen in einem gewissen Winkel (zumeist 90°) schneiden.

Wichtig ist dabei, dass unter Betriebslast die Verlagerung des sogenannten Tragbildes möglichst klein gehalten wird. Dies gelingt durch einen möglichst kleinen Achsabstand von Zahnmitte zum Lager bei einem gleichzeitig möglichst großen Wellendurchmesser.

norelem bietet Kegelräder mit diesen verschiedenen Übersetzungen an:

1:1
1:2
1:3
1:4

Die Verzahnung ist dabei immer gerade und die Kegelräder sind aus Stahl gefertigt. Der Eingriffswinkel liegt bei 20°.

Schneckengetriebe / Schneckenradsätze

Als sogenannte Schnecke wird im Maschinen- und Werkzeugbau eine Welle mit einem oder mehreren Schraubengängen bezeichnet. Zusammen mit dem Schneckenrad (schräg verzahnt) bildet die Schnecke das Schneckenradgetriebe. Die Achsen von Schnecke und Schneckenrad sind um 90° versetzt. Schneckengetriebe eigenen sich sehr gut um große Übersetzungen in eine langsame Geschwindigkeit zu übersetzten.
Die Schneckenradsätze eignen sich für den Dauerbetrieb bei hohen Drehzahlen und hohen Drehmomenten.

Schneckenradgetriebe werden vor allen Dingen dann eingesetzt, wenn der Antrieb möglichst geräuscharm sein soll. Zudem sind Schneckengetriebe aufgrund Ihrer Konstruktion sehr belastbar. Oftmals ist der Wirkungsgrad bei hohen Kraftübersetzungen nicht sehr hoch, da neben einer Wälzbewegung auch eine Gleitbewegung (Stichwort: Selbsthemmung) von Nöten ist um das Getriebe anzutreiben.

Schneckengetriebe werden häufig für Walzvorgänge oder in Pressen als Antrieb genutzt. Auch in der Fördertechnik kommen Schneckenräder zum Einsatz. Beim Einsatz von Schneckenrädern treten häufig hohe axiale Kräfte auf. Dies liegt vor allem daran, dass die Schnecke trotz schraubenförmiger Verzahnung fest gelagert ist.

Die Schneckenräder von norelem sind aus Bronze. Die Schnecken sind aus Stahl, einsatzgehärtet und geschliffen. Die Schnecken sind rechtssteigend (rechtsgängig).

Getriebe - Einbaufertige Schneckenradgetriebe

norelem verkauft auch einbaufertige Getriebe in verschiedenen Ausführungen. Alle Getriebe können in der 360° Sicht betrachtet werden. Bei Fragen zu den Getrieben steht Ihnen unser Vertrieb sehr gerne Rede und Antwort.

Das Gehäuse des Schneckengetriebes ist aus Aluminium gefertigt, die Schnecke ist aus Stahl und das Schneckenrad aus Sondermessing. Das Gehäuse wurde eloxiert und die Schnecke einsatzgehärtet.

Das Getriebe ist universell einsetzbar und durch das abgekapselte Gehäuse wartungsfrei. Zudem kommt, dass Schneckengetriebe sehr geräuscharm sind und die Kraftübertragung leichtgängig ist. Das Schneckengetriebe kann mithilfe einer einfachen Schraubbefestigung montiert werden. Das Getriebe ist RoHs-Konform.

Getriebe - Einbaufertige Kegelradgetriebe

norelem bietet drei unterschiedliche Formen an einbaufertigen Kegelradgetrieben an: • Ein Kegelradgetriebe mit einem Kunststoffgehäuse • Ein Kegelradgetriebe mit einem Aluminiumgehäuse • Ein Kegelradgetriebe mit einem Zinkdruckgussgehäuse Das Kegelradgetriebe mit einem Gehäuse aus Kunststoff eignet sich vor allem für kurzzeitige maschinelle Antriebe mit geringen Drehzahlen oder für den manuellen Antrieb. Die Drehrichtung ist in beide Richtungen möglich. Bei dem

»Kegelradgetriebe

mit dem Gehäuse aus Aluminium und den Kegelrädern aus Stahl handelt es sich um ein hochwertiges, universell einsetzbares und wartungsfreies Getriebe. norelem hat sieben Baugrößen im Sortiment. Die Übersetzung ist dabei immer 1:1. Auch hier ist die Drehrichtung beliebig. Das Getriebe hat zudem den Vorteil, dass es in vielen Baulagen montierbar ist. Das Kegelradgetriebe mit einem Gehäuse aus Zinkdruckguss und Stahl Kegelräder eignet sich sehr gut für einen Antrieb mit Elektromotoren. In der Praxis wird das Getriebe vor allen Dingen als Umlenkgetriebe oder als Verteilergetriebe genutzt. Auch als Vorsatzgetriebe für Elektromotoren findet dieses Antriebsgetriebe seine Verwendung (Jalousien). Alle einbaufertigen Getriebe von norelem sind RoHs-Konform.
Mein norelemE-MailPasswort
Warenkorb
Artikelanzahl: 0
Summe: 0,00 
zum Warenkorb
Schnellbestellung / Verfügbarkeit prüfenDirekte Artikelbestellung oder Verfügbarkeit überprüfen.anzeigen
CallbackSie haben Fragen? Wir rufen Sie zurück.anzeigen
Deutschland
Sitemap Drucken Empfehlen Newsletter Top
Copyright © 2018 norelem Normelemente KG. Alle Rechte vorbehalten. Fon +49 (0) 71 45/206-41 bis 43 · Fax +49 (0) 71 45/206-66