norelem verwendet Cookies, um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu dem Thema Cookies. Einverstanden
Zahnriemenscheiben Zahnwellen Zahnriemen

Zahnriemenscheiben Zahnwellen Zahnriemen

zurück

Zahnriemenscheiben / Zahnwellen / Zahnriemen

Zahnriemenantriebe werden immer dann eigesetzt wenn eine synchrone und laufruhige Kraftübertragung gewährleistet werden soll.

norelem hat verschiedene Zahnriemen und Zahnriemenscheiben im Sortiment:

Die Ausführung T (T5 & T10) ist dabei die Standardausführung. Es handelt sich um einen Zahnriemen im klassischen trapezförmigen Profil nach der DIN7721. Dieser Antrieb wird häufig verwendet, da er die Eigenschaften preiswert und zuverlässig vereint.

Bei der Ausführung AT (AT5 & AT10) handelt es sich um die verstärkte Ausführung zur Übertragung von höheren Drehmomenten. Die geringere Biegewilligkeit sorgt dafür, dass AT Zahnriemen einen größeren Zahnscheiben-Durchmesser als T-Zahnriemen benötigen.

Die High Torque Drive Zahnriemen (HTD Zahnriemen) sorgen mit Ihren halbrunden Zähnen für einen gleichmäßigeren Spannungsverlauf. Die HTD Zahnriemen sind im Besonderen für Präzisionsaufgaben geeignet.


Hier die Vorteile eines Zahnriemenantriebes in der Übersicht:



  • weitgehend Wartungsfrei
  • gute Beständigkeit gegen Fette, Öle und viele weiteren Chemikalien
  • hohe Leistungsübertragung (AT & HTD)
  • geringe Riemendehnung
  • Temperaturbereich liegt zwischen -30° bis +80° (T & AT)



Die Zahnriemen sind aus Polyurethan. Dieses Elastomer sorgt in Verbindung mit Stahlzuträgern dafür, dass hohe Leistungsübertragungen möglich sind. Die Polyurethan-Riemen sind wartungsfrei, geräuscharm, beständig und äußerst langlebig. Zudem ermöglicht der Werkstoff ca. 30% mehr Leistung bei einer kleineren Abmessung des Antriebs als die klassischen T und AT Zahnriemen. Die Zahnriemen bieten hohe Leistungsübertragungen in verschiedensten industriellen Anwendungen wie Werkzeugmaschinen, Industrierobotern oder Verpackungsmaschinen. Die Endlosriemen sind im Standard-Längenbereich von 165 mm bis 2250 mm lieferbar. klassischen T und AT Zahnriemen. Die Zahnriemen bieten hohe Leistungsübertragungen in verschiedensten industriellen Anwendungen wie Werkzeugmaschinen, Industrierobotern oder Verpackungsmaschinen. Die Endlosriemen sind im Standard-Längenbereich von 165 mm bis 2250 mm lieferbar.

Zahnriemenscheiben

norelem bietet Zahnscheiben aus hochwertigem Aluminium an. Die Zahnscheiben werden so gefertigt, dass die Toleranzen möglichst gering sind. Die Scheiben sitzen jeweils Zentral auf und sind vorgebohrt. Darüber hinaus bietet norelem »Zahnwellen zur Herstellung eigener Zahnscheiben und Klemmplatten zur Befestigung der offenen Zahnriemen im Onlineshop an.

Polyurethan-Zahnriemen

Zahnriemen aus Polyurethan werden aus abriebfestem Polyurethan hergestellt und mit
Stahlzugträgern verstärkt. Polyurethan-Zahnriemen ermöglichen eine synchrone und sehr laufruhige Kraftübertragung. Durch den geringen Wartungsaufwand sind diese Zahnriemenantriebe auch wirtschaftlich attraktiv.

Zahnriemen 22052 / 22054 / 22057 / 22059:

Antriebsmontage

Für die Größenauswahl stehen Diagramme und Leistungstabellen auf den PDF Dokumenten beim Produkt zur Verfügung. Auf folgende Punkte sollte bei der Montage geachtet werden:

- Achsen stehen parallel zueinander (Laser ermöglichen sauberes ausrichten)
- Möglichst großer Durchmesser der Scheiben
- Zahnriemen nicht mit Gewalt über die Bordscheiben „hebeln“
- Genug Möglichkeiten (Platz) zum Verstellen gewährleisten


Riemenspannung


Um eine lange Lebensdauer und einen geräuscharmen Betrieb zu
gewährleisten ist die richtige Ausrichtung und Vorspannung des Antriebs
sehr wichtig. Bei Antrieben mit festen Achsabständen empfiehlt es sich Spannrollen einzusetzen um die Riemenspannung besser einstellen zu können. Besser als eine Rückspannrolle ist eine Zahnscheibe welche sich im sogenannten Leertrum des Riemens befindet. Die glatten Rückspannrollen sorgen für Biegungen. Diese Gegenbiegungen schlagen sich in einer kürzeren Lebensdauer des Antriebs nieder.
Zahnriemen sollten niemals geknickt werden. Bei der Lagerung ist darauf zu achten, dass die Zahnriemen keine Biegeradien aufweisen. Auch direkt Sonneneinstrahlung oder der Kontakt mit chemischen Substanzen sollte unbedingt vermieden werden.

Zahnriemen 22062

Allgemein

Das norelem HTD Zahnprofil ist nach ISO 13050 zertifiziert. Mithilfe dieser speziellen Zahnform können die typischen Laufgeräusche der Riemen auf ein Minimum reduziert werden – Gerade im Vergleich zu den klassischen Trapezriemen von norelem. Ein weiterer Vorteil ist die hohe Beständigkeit gegen vielfältige Umwelteinflüsse. Wenn die HTD Zahnprofile richtig dimensioniert werden dann sind diese zudem auch äußerst langlebig.

Antriebsmomente

Die übertragbare Leistung ist im Vergleich zum klassischen Trapezprofil in Zollteilung um ein Mehrfaches höher. Die Zahnkontur des HTD Zahnprofils (Kreisbogen) sorgt für eine hohe Absicherung gegenüber Zahnübersprüngen. Auch bei den HTD Zahnriemenprofilen müssen die Achsen parallel zueinander sein. Die Auswahl der Anzahl an Zähnen verläuft ähnlich wie bei den anderen Zahnriemen von norelem.

Montage

Die Riemenmontage sollte von Hand erfolgen, und zwar ohne Werkzeuge und Schraubendreher oder dgl. zu Hilfe zu nehmen. Damit werden Beschädigungen
des Riemens und der Zahnscheibe bzw. der Bordscheiben vermieden. Die Zahnscheiben müssen sauber fluchtend ausgerichtet werden. Nach Einstellung der
errechneten Vorspannung den Antrieb kurz laufen lassen und die Vorspannung und Ausrichtung nochmals kontrollieren und evtl. nachstellen.
Diese Kontrolle nach etwa einer Stunde Betrieb wiederholen. Ein geringfügiger Abfall der Frequenz ist normal. Alle Befestigungen des Antriebs kontrollieren und
evtl. nachziehen, um ein Lösen durch betriebsbedingte Schwingungen etc. zu vermeiden. Wenn ein Riemen später im Rahmen von Arbeiten demontiert werden muss, so ist vorher die aktuelle Eigenfrequenz zu ermitteln. Mit dieser soll der Riemen bei
der Montage wieder aufgelegt werden, es sei denn, er wurde durch einen neuen Riemen ersetzt. Dann gilt der Wert wie bei der ersten Installation
Mein norelemE-MailPasswort
Warenkorb
Artikelanzahl: 0
Summe: 0,00 
zum Warenkorb
Schnellbestellung / Verfügbarkeit prüfenDirekte Artikelbestellung oder Verfügbarkeit überprüfen.anzeigen
CallbackSie haben Fragen? Wir rufen Sie zurück.anzeigen
Riemenantrieb Anwendung Anleitungsfilm
Anwendungsbeispiel
Deutschland
Sitemap Drucken Empfehlen Newsletter Top
Copyright © 2018 norelem Normelemente KG. Alle Rechte vorbehalten. Fon +49 (0) 71 45/206-41 bis 43 · Fax +49 (0) 71 45/206-66