norelem verwendet Cookies, um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu dem Thema Cookies.Einverstanden
  • Kupplungen - norelem bewegt

Starre Kupplungen von norelem

Starre Kupplungen kommen in der Praxis häufig dann zum Einsatz, wenn zwei fluchtende Wellen miteinander verbunden werden müssen. Bei hohen Drehmomenten und unter erschwerten Bedingungen, eignen sich starre Kupplungen besonders gut.

Funktionsweise von starren Kupplungen

Eine kraftschlüssige Welle-Nabe-Verbindung gewährleistet auch ohne zusätzliche Passfedernut eine sichere, spielfreie Drehmomentübertragung. Niedrige Massenträgheitsmomente und eine hohe Wuchtgüte garantieren ein hervorragendes dynamisches Verhalten, auch bei hohen Drehzahlen. Die Kupplungen sind grundsätzlich verschleiß- und wartungsfrei. Die Einsatzmöglichkeiten reichen von anspruchsvollen Antriebssystemen im allgemeinen Maschinenbau, über Anwendungen in der Mess- und Regeltechnik, bis zu Spindel- und Achsantrieben von Werkzeugmaschinen. Weitere typische Anwendungsbeispiele finden sich bei Textil-, Verpackungs- und Holzbearbeitungsmaschinen, sowie für Industrieroboter und Mehrspindelbohrköpfe.

Vorteile und Eigenschaften von starren Kupplungen

Starre Kupplungen bringen dem Mechaniker den Vorteil einer hohen Stabilität bei gleichzeitig hohen Drehzahlen. Wichtig dabei ist, dass keine Wellenverlagerungen oder auch Fluchtfehler vorliegen. Weitere Vorteile sind:

• Eine hohe Torsionssteife bei dynamischen Lastwechseln

• Ein geringes Massenträgheitsmoment

• Winkeltreue Kraftübertragungen

• Eine hohe Temperaturbeständigkeit

• Kein vibrationsbedingtes Lösen der Schrauben

• Der geringe Verschleiß (wartungsarm)

Starre Kupplungen von norelem halten eine Drehzahl von 4000 U/min aus und können bei einem Temperaturbereich von -40 °C bis +175 °C eingesetzt werden. Starre Kupplungen gibt es in einteiliger und zweiteiliger Ausführung. Die zweiteilige Ausführung wird auch als Schalenkupplung bezeichnet. Alle Kupplungen von norelem sind in den Werkstoffen Stahl und Edelstahl erhältlich. Als Standardausführung sind starre Kupplungen mit durchgängiger Bohrung für Wellendurchmesser von Ø8 mm bis Ø50 mm lieferbar.
23050 ist die Kupplung in der geschlitzten Ausführung und 23052 in der geteilten Ausführung. Beide Varianten sind sehr robust und langlebig. Die einteilige starre Kupplung umfasst die Welle komplett ohne diese zu beschädigen und bietet so eine hohe Torsionskraft. Die geteilte Kupplung kann sogar dann noch montiert werden wenn beide Enden der Welle in einer endgültigen Position vorliegen (kein Aufschieben der Kupplung mehr möglich).

Anwendungsgebiete von starren Kupplungen

Anwendung finden starre Kupplungen hauptsächlich in den Bereichen der Fördertechnik, der Verpackungsindustrie, im Maschinenbau, der Halbleiterforschung oder auch in der Automobilindustrie. Zudem gibt es Einsatzgebiete in den Bereichen:

• Sondermaschinenbau

• Messsysteme

• Werkzeugmaschinen

• Klärtechnik

• Schleusentechnik

• Textilindustrie

• Lebensmittelindustrie

Mein norelemE-MailPasswort
Warenkorb
Artikelanzahl: 0
Summe: 0,00 
zum Warenkorb
Schnellbestellung / Verfügbarkeit prüfenDirekte Artikelbestellung oder Verfügbarkeit überprüfen.anzeigen
CallbackSie haben Fragen? Wir rufen Sie zurück.anzeigen
Deutschland
Sitemap Drucken Empfehlen Newsletter Top
Copyright © 2019 norelem Normelemente KG. Alle Rechte vorbehalten. Fon +49 (0) 71 45/206-41 bis 43 · Fax +49 (0) 71 45/206-66